Welche Leistungen Sie von uns erwarten können:

Wir stehen Ihnen gerne vor Ort mit unserer Expertise als kompetenter Ansprechpartner im Wertpapierbereich zur Verfügung.

Wir bieten Ihnen:

  • eine attraktive Auswahl von Handelsplattformen und verschiedenen Depotbanken mit unterschiedlichen Depotführungsmodellen
  • Anlageberatung und Anlagevermittlung über verschiedene Vertriebswege
  • über unsere Kooperationspartner ein sehr umfangreiches und attraktives Produktangebot

 

Wie sieht eine typische Anlagevermittlung aus?

 

Es wird zwischen Anlagevermittlung und Anlageberatung unterschieden. Das bedeutet, dass es  unterschiedliche Pflichten für den Vermittler bzw. Berater gibt. Sie als Kunde können entscheiden, welche Dienstleistung Sie wünschen. Bei der Anlagevermittlung wird das Anlageprodukt konkret erläutert inklusive aller Chancen und Risiken sowie Kosten. Weiterhin wird dem Kunden der Zugang zur  jeweiligen Geldanlage verschafft. Hier wird jedoch keine Empfehlung ausgesprochen, ob das Produkt zum Anleger passt. Dies ist bei der Anlagevermittlung nicht möglich, da hier der Kunde die notwendigen Informationen für eine individuelle Anlageberatung nicht zur Verfügung stellt.

 

Wie sieht eine typische Anlageberatung bei uns aus?

 

Eine Beratung erfolgt regelmäßig in vier Schritten:

  1. Einholen der gesetzlich vorgeschriebenen Informationen und sonstiger relevanter Informationen zum Kunden
  2. Zielmarktabgleich, d.h. das Zusammenführen von Kundeninformationen und geeignetem Produkt
  3. Information des Kunden über alle wesentlichen Umstände des empfohlenen Produkts, z.B.:
    • Art und Funktionsweise
    • Chancen und Risiken
    • Kosten
  4. Erstellen der Geeignetheitserklärung.

 

Welche Informationen sollten Sie Ihrem Anlageberater geben?

Damit Ihr Berater Ihnen ein für Sie geeignetes Produkt empfehlen kann, ist es wichtig, dass er von Ihnen ein möglichst umfas­sendes Bild erhält. Nur durch Ihre aktive Mitwirkung erhält Ihr Berater alle relevanten Informationen. Ohne Anga­ben zu Ihren Anlagezielen, Ihrem Anlagehorizont, Ihrer Risikobereitschaft, Ihren finanziellen und persönlichen Verhältnissen sowie Kenntnissen und Erfahrungen kann und darf (gesetzliche Vorschrift) der Be­rater Ihnen keine Anlageempfehlungen geben. Deshalb sollten Sie gewissenhaft und ausführlich auf seine Fragen antworten und Ihren Berater auch auf eventuelle Änderungen oder Aktualisierungen hinweisen. Die nachfolgende Auflistung ist nicht abschließend, soll Ihnen aber ein Gefühl dafür geben, welche Fragen Ihnen Ihr Berater aufgrund der gesetzlichen Vorgaben stellen könnte. Weitere Einzelfragen, die sich aus Ihrem Gespräch mit dem Berater ergeben, sind natürlich jederzeit möglich. 

Ihre Anlageziele

  • Welches Anlageziel verfolgen Sie? Geht es Ihnen um Altersvorsorge, Vermögens- oder Liquiditätsaufbau oder um Spekulation?
  • Verfolgen Sie darüber hinaus noch weitere, spezielle Ziele mit Ihrer Anlage (z.B. Investition in ökologisch nachhaltige Unternehmen)?

 

Ihr Anlagehorizont

  • Wie lange möchten Sie Ihr Geld in eine Anlage investieren? Können Sie auf die laufende Verfügbarkeit verzichten? Wenn ja, wie lange?

 

Ihre Risikobereitschaft

  • Wie risikobereit sind Sie, um eine Rendite zu erlangen?

Ihre finanziellen Verhältnisse

  • Wie hoch ist Ihr Wertpapiervermögen, wie hoch Ihr Geldvermögen? Haben Sie weiteres Vermögen (z.B. Immobilien)?
  • Welche regelmäßigen Einkünfte erzielen Sie (z.B. Gehalt, Mieteinnahmen, Kapitaleinkünfte)? Sind diese nur für eine bestimmte Zeit oder dauerhaft vorhanden?
  • Haben Sie Verbindlichkeiten?
  • Können Sie im schlimmsten Fall Verluste tragen oder kämen Sie bei einer negativen Wertentwicklung der Anlage in eine finanzielle Notlage?
  • Welche regelmäßigen Verpflichtungen haben Sie?

 

Ihre persönliche Situation

  • Wie ist Ihr Familienstand?
  • Haben Sie unterhaltspflichtige Kinder?
  • Was ist ihr höchster Bildungsabschluss?
  • Welchen Beruf üben Sie aus oder haben Sie erlernt?
  • Stehen Sie in einem Ausbildungsverhältnis oder kurz vor Ihrer Rente?

Ihre Kenntnisse und Erfahrungen

  • Zu welchen Finanzinstrumenten und Finanzdienstleistungen haben Sie bereits Kenntnisse und Erfahrungen? Seit wann haben Sie diese?
  • Wie viele Geschäfte haben Sie in den vergangenen Jahren durchschnittlich in diesen Finanzinstrumenten getätigt?
  • Welche Beträge haben Sie in diesen Geschäften investiert?
  • Haben Sie Erfahrung mit Kapitalanlagen in fremden Währungen?
  • Auch andere Einzelfragen sind möglich.

 

Prioritäten - Magisches Dreieck der Geldanlage

Jeder Kunde wünscht sich idealerweise ein Investment, das gleichermaßen sicher, verfügbar und rentabel ist. Leider existieren solche Wunschanlagen jedoch nicht. Rendite, Sicherheit und Verfügbarkeit sind Gesichtspunkte, die nicht allesamt miteinander in Einklang zu bringen sind. Diese Ziele stehen nämlich wegen ihrer gegenseitigen Abhängigkeit voneinander in einem Spannungsfeld und in einem Konkurrenzverhältnis.

 

Hierdurch entsteht ein Zielkonflikt, denn grundsätzlich können allenfalls zwei der drei Ziele gemeinsam erreicht werden:

  • Geldanlagen mit hoher Sicherheit und hoher Liquidität sind in der Regel wenig rentabel.
  • Geldanlagen mit hoher Rentabilität und hoher Sicherheit sind in der Regel nicht liquide.
  • Geldanlagen mit hoher Rentabilität und hoher Liquidität weisen in der Regel eine niedrige Sicherheit auf.

Das jeweils dritte Ziel muss somit zugunsten der beiden anderen Gesichtspunkte in den Hintergrund treten. Das magische Dreieck soll Ihnen dieses Spannungsfeld vor Augen führen und Ihnen als Entscheidungshilfe dienen, welche Gesichtspunkte Ihnen bei Ihrer Geldanlage am wichtigsten sind.   

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!
Per Telefon 02133 - 8649588 oder über das Anfrageformular